Jetzt auf DVD und Blu-ray! iTunes DVD Blu-ray

Am 13. Februar 1983 in Neuilly-sur-Seine als Tochter eines Tunesiers und einer Italienerin geboren, arbeitet Reem Kherici zunächst beim Radio, bevor sie 2004 zur Truppe La Bande à Fifi stößt, die von Philippe Lacheau gegründet wurde.

\n

Zwei Jahre lang arbeiten die Komiker für die Sendung Le Grand Journal von Michel Denisot beim Privatsender Canal+. Anschließend treten sie mit ihren Sketchen im Pariser Café-Theater Le Splendid auf und absolvieren eine erfolgreiche Frankreichtournee. 2009 debütiert Kherici als Filmschauspielerin in der Spionagekomödie „OSS 117 – Er selbst ist sich genug“, in der sie an der Seite des späteren Oscar-Preisträgers Jean Dujardin die Rolle der bösen Carlotta spielt. Auch im Komödienerfolg „Neuilly sa mère!“ spielt sie eine kleine Rolle und glänzt anschließend in Michael Youns Komödie „Fatal“, bei der sie ihren Lebensgefährten, den Franko-Kanadier Stéphane Rousseau, kennenlernt. 2011 ist Reem Kherici in so unterschiedlichen Filmen wie Luc Bessons Actionthriller „Colombiana“ und der Traumschiff-Komödie „Bienvenue à bord“ zu sehen. Nicht ganz zufrieden mit dem Rollenangebot, das sie erreicht, nimmt sie ihr Glück selbst in die Hand und schreibt sich das Drehbuch zu PARIS UM JEDEN PREIS auf den Leib, ein Projekt, bei dem sie im Sommer 2012 schließlich sogar Regie führt und die Hauptrolle spielt.